Brandschutzerziehung im 3. Schuljahr

Die Brandschutzerziehung im 3. Schuljahr ist ein wichtiges Thema im Sachunterricht. Zum Auftakt der Unterrichtsreihe gibt es eine Einführungsstunde von Herrn Tepest, in der die Kinder sich einen kurzen Film anschauen und über die Arbeit der Feuerwehr informiert werden und Fragen stellen können.

 

Die nächste Doppelstunde macht allen Kindern Spaß! Denn hier brennt, knallt und zischt es gewaltig! Herr Tepest zeigt den Kindern Experimente, um das Verbrennungsdreieck zu erklären. 

Ein Abschlussbesuch in der Feuerwache darf natürlich auch nicht fehlen. 

 

Zunächst schauen sich die Kinder in der Feuerwache einen Film über die Arbeit der Feuerwehr an, bevor sie sich die ganze Wache anschauen dürfen. Jeder Wagen, jede Ausrüstung und jeder Winkel wird von den Kindern genau unter die Lupe genommen.

Begleitend dazu wird im Sachunterricht vor allem besprochen, wie man sich verhält, wenn ein Feuer ausbricht. Denn es gibt leider immer noch zu viele Kinder, die sich verstecken. Dann findet die Feuerwehr das Kind aber nicht. 

Also: Am Fenster warten, laut rufen, sich bemerkbar machen!!!