Unsere Bundesjugendspiele 2019

Bei perfektem Sportwetter (nicht zu heiß und nicht zu kalt) fanden am 06.06.2019 unsere alljährlichen Bundesjugendspiele für die Klassen 3 und 4 im Hülsparkstadion statt. Die Klassen 1 und 2 hatten bereits vorher im Dschungel um den Titel "Dschungelkönig" gekämpft. Hier geht es zu den Dschungelspielen 2019.

Wie in jedem Jahr gaben die Kinder ihr Bestes beim Laufen, Springen und Werfen. Wir danken allen anwesenden Eltern für die tatkräftige Unterstützung!!!

 

Am nächsten Tag trafen sich alle Schüler und Schülerinnen der Klassen 1 - 4 auf dem Schulhof. Schulleiter Herr Berndt überreichte feierlich alle Ehrenurkunden und gratulierte den Besten. Alle anderen Urkunden bekamen die Kinder in ihren Klassen von der jeweiligen Klassenlehrerin bzw. jeweiligem Klassenlehrer.


Wir sind morgens normal zur Schule gekommen. Als es geschellt hat (um 8 Uhr) sind wir alle zum Hülsparkstadion gelaufen. Da durften wir uns einen Platz aussuchen und wir drei haben uns Gruselgeschichten erzählt. Als plötzlich der Lautsprecher angegangen ist, haben wir uns zu Tode erschrocken. Danach haben wir uns in Gruppen zusammen gesucht und sind los gegangen. Zuerst sollten wir 50 Meter sprinten (Da war ich ne Niete drin.). Als nächstes sind wir weiter gegangen. Da war Frau Amann und hat mit uns Weitwurf gemacht. Danach sind wir zusammen zum Weitsprung gelaufen. Da war ich auch nicht so gut drin. Danach sind wir wieder zur Zuschauertribüne gegangen und haben gespielt und gegessen. Dann waren wir dran mit dem 800 Meter  -Lauf und die Jungs haben uns angefeuert. Ich konnte nach der ersten Runde nicht mehr. Aber da kam Frau Müller während der zweiten Runde und hat mich aufgemuntert. Als die großen Mädels dran waren habe ich sie angefeuert (ich hoffe, es hat geklappt). Als die Jungs den 1000 Meter - Lauf gemacht haben, habe ich richtig laut gepoltert und versucht, die Jungs aufzumuntern. Als die Jungs fertig waren, sind wir wieder zurück zur Schule gegangen. (von Sarah)


Ich fand die Bundesjugendspiele sehr toll, weil ich sehr viel Spaß hatte. Das ist ja auch die Hauptsache. Am besten fand ich das Sprinten. Aber am tollsten war, dass meine Mutter Riegenführerin in unserer Gruppe war. Beim Werfen war es auch gut, weil ich (während die anderen aus der Gruppe auch geworfen haben) mit meinen Freundinnen Radschlag geübt habe. Beim 800m- Lauf war es sehr anstrengend, aber die Jungs hatten es ja noch schwieriger. Also bin ich froh darüber. Alles war cool. 

(von Melike)


Donnerstag 06.06.2019, 8:30 Uhr: Wir laufen zum Hülsparkstadion. Erst haben wir einen 50m-Lauf gemacht. Dann sind wir gesprungen und nach drei Sprüngen sind wir zum Werfen gegangen. Ich habe über 15m geschafft. Jetzt gehen wir zum 1000m-Lauf. Ich fand es gemein, dass die Mädchen nur 800m laufen mussten. (von Noel)


Am Donnerstag bin ich um 8 Uhr zur Schule gegangen. Um halb neun sind wir zu den Bundesjugendspielen gegangen. Dann haben wir uns einen Platz gesucht und sind dann in unsere Gruppe gegangen. Jetzt sind wir zum Sprinten gelaufen. Als wir fertig waren, sind wir zum Springen gelaufen. Ich bin 3m weit gesprungen. Jetzt waren wir beim Werfen, es war das Beste. Und wir haben, als wir fertig waren, uns hin gesetzt und gegessen. Mein Freund hat mir einen Riegel gegeben und ich ihm Gurken. Wir hatten viel Spaß und der Tausendmeterlauf war cool! (von Tom)